Neuigkeiten

16.08.2019, 17:42 Uhr
Hoher Besuch im „Haus Süntelbuche“ in Bad Münder
Sozialministerin Carola Reimann auf der Baustelle
Verschiedene Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung waren zum Termin in Bad Münder erschienen, um das „Genossenschaftsprojekt Haus Süntelbuche“ zu besichtigen. Das Projekt, das ist die Erhaltung des Gruppenhauses Süntelbuche für Freizeiten und Seminare. „Wir fördern Sozialgenossenschaften, da sie solidarisches Denken und Handeln, Selbsthilfe und bürgerschaftliches Engagement unterstützen und gleichzeitig die Region stärken“, so die Ministerin. „Das Land unterstütze die ersten Gründungsschritte von Sozialgenossenschaften mit einer Anschubfinanzierung von maximal 6.000 Euro, 5.900 Euro gingen an das Projekt in Bad Münder“ bestätigte die heimische Landtagsabgeordnete Petra Joumaah.